Stulle statt Spaghetti

Versprechungen des Bezirksbürgermeisters kann man nicht essen: Bis 2020 ist die Suppe aber längst versalzen!

Erst die Recherche der AfD Fraktion brachte es ans Tageslicht: SPD Bürgermeister Kleebank bekommt auch die Finanzierung des dringend benötigten Imbissmoduls nicht zeitgerecht hin. Eigentlich vollkommen unverständlich, hat doch der Senat die Finanzierung in seine Hände gelegt. Hierüber war Kleebank bereits informiert und hätte aufgrund der Dringlichkeit, auch im Sinne der Schüler und Schülerinnen, die Sache schnell zur Chefsache machen können. Kleebank behauptet, die Finanzierung sei nicht geklärt. Klar ist sie das nicht, wenn der Bürgermeister offensichtlich die Kontrolle über die Finanzierungsmodelle im Land Berlin verloren hat. Die Finanzierung der dringend benötigten Container im Rahmen der Schulsanierungen ist ebenso eine Angelegenheit, mit welcher sich Kleebank besser heute als morgen zu beschäftigen hat.

Aber wie hoch ist der Bedarf eigentlich? Wer kennt die Anzahl der Schüler in Spandau, nach einzelnen Ortsteile aufgeschlüsselt?

Es sollte dem Bürgermeister bekannt sein, dass ohne eine Finanzierungszusage keine Container beauftragt werden können. Wie es geht, zeigt der aktuelle Containerbau an der Christoph-Földerich Grundschule, welcher kommende Woche an den Start gehen soll. Dieser wurde aber, so hört man aus Schulkreisen, von der Abteilung Facility-Management des Bezirksstadtrates Andreas Otti (AfD) finanziert.

 

 

 

https://www.berliner-woche.de/spandau/c-bildung/temporaere-mensa-am-freiherr-vom-stein-gymnasium-laesst-auf-sich-warten_a230983

print

UMFRAGE

SPENDEN

AfD Bezirksverband Berlin Spandau

IBAN: DE56 1005 0000 0190 6491 51

BIC:     BELADEBEXXX

Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihre genaue Anschrift an, damit die Spende kerrekt zugeordnet werden kann. Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns herzlich im Voraus!

Facebook